MO. - FR. 9 - 18 UHR :: SA. 9 - 13 UHR
06056 911 912
Ausland: +49 6056 911 912

Hier Alternativtext eingeben

Sehr geehrter Kunden und Kuba Freunde,     

grossartige Neuigkeiten für Sie.

Iberia verbindet wieder Madrid mit Havanna und steuert neu die Ziele Cali & Medellin an.

Iberia bedient die Route von Madrid nach Havanna ab dem 01.06.2015 mit fünf wöchentlichen Flügen.

Die neuen Strecken nach Cali und Medellin in Kolumbien starten ab dem 03.07.2015 mit drei wöchentlichen Flügen.

Auf allen erwähnten Routen werden die neu gelieferten Langstreckenflugzeuge vom Typ A330 zum Einsatz kommen.

Die neuen Flüge ab Madrid bieten nahtlose Verbindungen ab Iberia's Terminal 4 zu mehr als 80 Destinationen in Spanien und dem restlichen Europa an.

Hier Alternativtext eingeben
Turkish Airlines erweitert zum Sommerflugplan seine Direktverbindungen. Ab dem 29. März 2015 fliegt Turkish Airlines statt bisher 7 mal wöchentlich, 10 mal pro Woche ab Bremen nach Istanbul. Ab Friedrichshafen wird die Frequenz auf tägliche Flüge erhöht.
Jetzt Turkish Airlines buchen & abheben!

Über Istanbul attraktive Ziele weltweit entdecken

Hurghada (Ägypten) ab 337 EUR*

Beirut (Libanon)
ab 342 EUR*

Shanghai (China) ab 525 EUR*

Johannesburg (Südafrika) ab 604 EUR*

Manila (Philippinen)
ab 623 EUR*

Preisbeispiele gültig pro Person für Hin-/Rückflüge via Istanbul ab Frankfurt,
inkl. Steuern und Entgelte, zzgl. Service-Entgelt des Reisebüros.

Hier Alternativtext eingeben

Die Business Class bei Etihad ist außergewöhnlich anders. 

Etihad Airways hat einen besonderen Ort geschaffen, an dem Gäste arbeiten, entspannen oder unterhalten werden können. Der Luxus, Komfort und Service, den Etihad in der Business Class anbietet, entspricht der First Class bei anderen Airlines.

Buchen Sie bis zum 30. Januar die aktuellen Business Class Preise!

Bangkok (Thailand) ab 2.171 EUR*

Phuket (Thailand) ab 2.261 EUR*

Malé (Malediven) ab 2.434 EUR*

Seychellen (Indischer Ozean) ab 2.478 EUR*

Preisbeispiele gültig pro Person für Hin-/Rückflüge ab Berlin (BKK, HKT, MLE),
ab Düsseldorf (SEZ), inkl. Steuern und Entgelte, zzgl. Service-Entgelt des Reisebüros.

 

Hier Alternativtext eingebenHier geht es zu den billigsten Flügen im Netz
http://flweb37.ypsilon.net/shopperAjax.php?agent=src23041cama

Buchen Sie auch mit Landkarte ganz einfach Ihr Flugschnäppchen online. Vergleichen Sie doch Charter oder Billigairlines miteinander und finden kinderleicht das billigste Flugticket online. mit Billigfly reisen Sie immer günstig , denn unserer Suchmaschinen finden, was viele Mitbewerber nicht können.


Hier Alternativtext eingebenGünstiger Familienurlaub in Tunesien
Wir haben für Sie die Familienpreise gesenkt: Buchen Sie jetzt und profitieren Sie von zahlreichen Preisaktionen.
Außerdem geschenkt: Bei Buchung bis 31.01.15 schenken wir Ihnen die Sitzplatzreservierung bei der Condor im Wert von €

20,-.
******************************************************************************************************
smartline Mediterranée NNN+
Hammamet

Dieses Hotel liegt inmitten einer üppig grünen Gartenanlage und verfügt über
zwei Außenpools, davon einer mit Meerwasser, sowie ein Wellnesscenter und
einen Fitnessraum.

7 Tage im Familienzimmer mit All Inclusive am 21.08.2015 mit Flug ab/bis Berlin-Schönefeld

Familienpreis für 2 Erw. & 2 Kinder (bis 12 Jahre) € 1.566,- NEC NAH NBE 55517A 2Y AI K2
Hotel Royal Nozha Beach NNNN Hammamet. Dieses Familienhotel mit der Neckermann Family Animation hat den Holiday Check Award 2015 erhalten und verfügt über kostenfreies WLAN auf den Zimmern, an der Lobby und sogar an Pool und Strand.

7 Tage im Familienzimmer mit All Inclusive am 14.07.2015 mit Flug ab/bis Leipzig
Familienpreis für 2 Erw. & 2 Kinder (bis 14 Jahre) € 1.928,- NEC NAH NBE 55368A 2Y AI K2
SunConnect ONE Resort Monastir NNNN Monastir-Skanes

Für moderne Familien, die auch im Urlaub online sein möchten: ConnectWLAN
im gesamten Hotel inklusive, ein Aquapark mit 9 Rutschen. Spaß und Erholung
für die ganze Familie!

7 Tage im Familienzimmer mit All Inclusive am 05.09.2015 mit Flug ab/bis Stuttgart
Familienpreis für 2 Erw. & 4 Kinder (bis 12 Jahre) € 2.266,- NEC NAH NBE 55023A 2D AI K4
Hotel Djerba Holiday Beach NNNN Djerba-Strand

Nur durch eine kleine Straße vom hoteleigenen, leicht abfallenden Sandstrand
getrennt, liegt dieses familienfreundliche Hotel mit der Lollo & Bernie-
Kinderanimation.
7 Tage im Doppelzimmer mit All Inclusive am 02.09.2015 mit Flug ab/bis Nürnberg
Familienpreis für 2 Erw. & 1 Kind (bis 11 Jahre) € 1.301,-



Der Kek-Lok-Si-Tempel– der „Tempel des höchsten Glücks“

Malaysia, der südostasiatische durch das Südchinesische Meer getrennte Staat, besticht nicht nur durch seine wunderschönen Landschaften. Keine Reise in das exotische Malaysia ist vollkommen ohne eine Besichtigung des Kek-Lok-Si-Tempels in Air Itam auf der Insel Penang. Eine einzigartige Mischung aus verschiedenen asiatischen Baustilen mit buddhistischen und daoistischen Glaubensinhalten erwartet die Besucher. Die Reise zum größten Tempel von Malaysia zieht nicht nur gläubige Buddhisten an. Für Touristen sind die spektakulären Tempelbauten mit ihren vielen farbenfrohen Buddha-Figuren und Statuen faszinierender Höhepunkt einer Ostasienreise. An buddhistischen Feiertagen und vor allem während der Zeit des chinesischen Neujahrsfestes steht die Tempelanlage ganz im Zeichen der Gläubigen aus Malaysia, China, Myanmar und anderen ostasiatischen Ländern.


Seit über 120 Jahren im Bau


Es gibt nur wenig offizielle Informationen über den Kek-Lok-Si-Tempel, der als einer größten Bauten seiner Art von ganz Malaysia gilt. Der Baubeginn wird auf das Jahr 1890 datiert. Es dauerte 20 Jahre, bis die ersten Gebäude eingeweiht werden konnten. Bis in die heutige Zeit dauern die Arbeiten an. Immer wieder wird der Tempel durch neue Attraktionen, Tempel und Figuren erweitert. Dadurch verändert sich das Erscheinungsbild häufiger. Bis zum Jahre 1930 beherrschte die „Pagode der 10.000 Buddhas“ das Bild, 2002 war es die 30 Meter hohe Bronzestatue der Göttin Kuan Yin, die schon von Weitem zu sehen war. Die Statue wird seit 2009 von einem Pavillon geschützt, der jetzt zum Wahrzeichen des Tempels geworden ist. Da die einzelnen Bauabschnitte aus Spenden vor allem des chinesischen Teils der malayischen Bevölkerung und natürlich der Touristen finanziert werden, hängen weitere Bauvorhaben vom Spendenaufkommen ab. Ganz fertig wird der „Tempel der höchsten Glückseligkeit“ vermutlich niemals werden.


Die untere Ebene der Tempelanlage


Erreichbar ist die lebendige Anlage über die Stadt George Town, deren Vorort Air Itam ist. Von einem Parkplatz aus führt eine Treppe zur unteren Ebene der Tempelanlage. Unterwegs kommen die Besucher an vielen Verkaufsständen vorbei, die allerdings mehr auf den Tourismus ausgelegt sind und preiswerte Souvenirs und typische malayische Leckereien anbieten. Die erste Station ist der „Liberation Pond“, ein Teich, in dem viele Schildkröten leben. Nach buddhistischer Tradition können die Gläubigen und Besucher die Schildkröten freikaufen und sie dadurch in die Freiheit entlassen. Allerdings ist diese Freiheit für die Tiere nur kurz, sie werden kurz darauf eingefangen und wieder in den Teich gesetzt.


Zehntausende von Statuen und Buddha-Figuren


Der Kek-Lok-Si-Tempel– der „Tempel des höchsten Glücks“Nur wenige Schritte später erschließt sich dem Besucher eine ganz neue exotische Welt, wenn er auf der unteren Ebene durch zahlreiche Andachtshallen überrascht wird. Reich geschmückt mit farbenfrohen Reliefs, vergoldeten Statuen und unzähligen Buddha-Figuren ist hier Zeit, um sich auf ein ganz besonderes Flair einzustimmen. Die Hauptgebetshalle beherbergt die Statuen der vier „himmlischen Könige“. Jede der Statuen gilt als Wächter einer Himmelsrichtung. Prunkstück der unteren Ebene ist die „Pagode der 10.000 Buddhas“. Sieben Etagen hoch erstreckt sich der kunstvolle Bau, der Stile aus China, Malaysia und Burma in sich vereint, und der schon allein deshalb sehr sehenswert ist. Die vielen Statuen, die in Reihen in die Pagodenwände eingeschnitzt wurden, sind sehr unterschiedlich gestaltet, sodass für die Besichtigung längere Zeit eingeplant werden sollte.


Die Göttin Kuan Yin auf der oberen Ebene


Zu Fuß oder mit der Bahn geht es hinauf zur neuesten Attraktion der Tempelanlage. Die Fahrt mit der exotischen Zahnradbahn, die nur sehr wenig kostet, sollte sich kein Reisender entgehen lassen. Auf der oberen Ebene befindet sich neben einem weiteren Tempel ein Teich, der mit vielen Koi-Karpfen besetzt ist. Vor allem aber steht hier die Statue der Kuan Yin, die Göttin der Gnade, die seit 2009 von ihrem Pavillon geschützt wird. Von der oberen Ebene aus haben Besucher einen weiten Blick über George Town und die untere Tempelanlage.


Zentrum des buddhistischen Glaubens auf Penang


Wer einmal den fröhlichen Trubel eines buddhistischen Festes selbst miterleben möchte, sollte den „Tempel des höchsten Glücks“ an einem der vielen buddhistischen Feiertage besuchen, wenn Kostümparaden abgehalten werden und an jeder Ecke Musik zu hören ist. Die zahlreichen Lichter, die bei keinem buddhistischen Fest fehlen dürfen, bringen die Farben der Tempelanlage erst richtig zur Geltung. Vor allem während der 33 Tage des chinesischen Neujahrfestes, wenn der Kek-Lok-Si-Tempel in ein Meer aus Licht und Farbe gehüllt wird, bietet die Tempelanlage einen spektakulären Anblick.


Preiswerte Flüge nach Penang buchen


Um einmal diese exotische Attraktion mit eigenen Augen zu sehen, führen von Deutschland aus viele Flüge direkt nach Malaysia. So lassen sich zum Beispiel auf https://www.fairliners.com preiswerte Flüge buchen, die den Reisenden direkt nach Penang oder Kuala Lumpur bringen. Günstige Gabelflüge, mit denen sich weitere interessante Reiseziele auf Malaysia verbinden lassen, sind dort ebenfalls zu finden. Für die Reisesicherheit auf den Flughäfen Deutschlands sorgt die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, https://www.dfs.de, die für die Flugverkehrskontrolle innerhalb Deutschlands zuständig ist. Fernreisen nach Malaysia sind also preiswert und sicher, sodass ein Flug in dieses bezaubernde südostasiatische Land kein Traum bleiben muss.


Weitere Infos zum Thema:

Viedo zum Thema


Bildquellen: sxc.hu